Fun Facts über mich

  1. Ich bin in Hamburg-Eimsbüttel geboren und aufgewachsen.
  2. Ich spiele seit 1997 Basketball im Verein, aber so langsam bekomme ich das Gefühl ich werde zu alt dafür…
  3. Ich bin zwar schon immer total unflexibel, versuche aber trotzdem immer wieder Yoga zu machen.
  4. Meine Leistungskurse in der Schule waren Chemie und Philosophie, außerdem habe ich mein Abi in Sport gemacht. Komische Mischung oder?
  5. Was ich als Kind mal werden wollte, wenn ich groß bin? Keine Ahnung, ich erinnere mich nicht mehr. Als Jugendliche wollte ich mal Astrophysik studieren und Astronautin werden.
  6. Ich habe Ausbildungen, bzw. Zertifikate als Trainerin, Schiedsrichterin, Telefonberaterin, Ernährungsberaterin und Angewandte Kulturwissenschaften in Lüneburg studiert.
  7. Die Technik fürs Online-Business inkl. Webprogrammierung habe ich mit autodidaktisch beigebracht und ich denke darin bin ich ziemlich gut.
  8. Ich habe noch einen Magister gemacht, im letzten Jahrgang, bevor es nur noch Bachelor und Master gab.
  9. Ich liebe italienisches und mediterranes Essen. Vor allem Tiramisu. Das gehört auch zu meinen beliebtesten selbst gemachten Nachtischen. Nudeln könnte ich jeden Tag essen.
  10. Ich hasse allerdings Oliven und Feta esse ich erst seit ein paar Jahren.
  11. Eis geht immer! Am liebsten Spaghettieis 🙂
  12. Ich spreche Deutsch, Englisch und Spanisch. Eine ganze Weile war mein Spanisch besser als mein Englisch, weil ich Englisch nach der 11 Klasse abgewählt habe.
  13. Mein Auslandssemester habe ich in Santiago de Chile gemacht.
  14. Ich hatte meinen Facebook-Account vor meiner Selbstständigkeit schon deaktiviert. Jetzt gewinne ich darüber die meisten meiner Kunden.
  15. Meine Haare sind sehr lang und dick. Meistens finde ich das schön, aber manchmal auch echt nervig.
  16. Ich bin 1,72 groß. Oft werde ich gefragt, ob ich damit nicht zu klein für Basketball bin, aber damit gehöre ich sogar schon zu den größeren Spielerinnen in meiner Hobbymannschaft.
  17. Ich bin zwar im digitalen Bereich unterwegs, benutze mein Handy aber total selten und vergesse es auch gerne im anderen Raum, so dass meine Eltern sich immer ärgern, wenn ich nicht drangehe.
  18. Mein Lieblingscomputerspiel waren die Siedler.
  19. In meinem letzten Angestelltenverhältnis habe ich mit Entwicklern von „Die Siedler 2“ zusammengearbeitet.
  20. Mein Vater trägt nich den gleichen Nachnamen wie ich.
  21. Ich war oft die einzige Frau im Team bei der Arbeit an Computerspielen. Das war nach einem geisteswissenschaftlichen Studium mit wahrscheinlich 90% Frauenanteil zu Anfang echt ungewohnt.
  22. Ich bin eher introvertiert, habe mich durch meine Selbstständigkeit aber sehr viel mehr getraut mit Menschen in Kontakt zu kommen als ich je dachte.
  23. Meine Wohnorte: Hamburg, Lüneburg, Santiago de Chile, Hamburg, Düsseldorf, Hamburg.
  24. Ich war von 1983 bis 2019 in der gleichen Wohnung gemeldet, die heute meine Schwester bewohnt. Ich war damit ziemlich lange die „Hausälteste“.
  25. 2014 habe ich einen Punkt von meiner Bucket-Liste gestrichen: Ich war 2 Monate in Australien an der Ostküste reisen.
  26. Ich war Teamleiterin eines 30-köpfigen Teams, das ein Online-Spiel mit mehr als 3 Millionen Euro Umsatz im Monat entwickelt hat.
  27. Ich hasse es zu joggen, trotzdem versuche ich es immer wieder, vor allem seit durch Corona alles andere verboten war.
  28. Meinem Vater war es sehr wichtig, dass meine Schwester und ich 10 Finger tippen lernen und hat ein Spiel dafür gekauft. Damals fand ich das Spiel eigentlich eher langweilig, heute bin ich ihm sehr dankbar für diese Initiative.
  29. Ich hatte nie einen Spitznamen. Das fand ich als Kind ziemlich doof, weil ich das Feld in Poesiealben und Freundschaftsbüchern nicht ausfüllen konnte.
  30. Ich dachte immer ich bin überhaupt nicht kreativ, bis ich mich mit Webdesign beschäftigt habe und darüber meine Kreativität ausleben konnte.
  31. Ich lese abends im Bett immer noch ein paar Seiten in einem Buch. Bei Krimis bleibe ich immer zu lange wach…
  32. Ich habe Schuhgröße 39. Weil ich aber sehr breite Füße habe finde ich selten Schuhe die gut passen und hasse es Schuhe kaufen zu müssen. Meine Rettung waren Barfußschuhe, ich liebe sie!
  33. Die Idee für mein erstes digitales Produkt hatte ich etwa 3 Jahre lang, bevor ich es endlich umgesetzt habe. Erst als ich es endlich umgesetzt hatte, habe ich festgestellt, dass das Thema Kochen und Rezepte teilen nicht wirklich mein Herzensthema ist. Inzwischen habe ich mich auch von meinem dazugehörigen Blog getrennt.
  34. Ich bin ein Kaffee-Junkie und vor dem ersten Kaffee am morgen geht gar nichts…
  35. Ich steh voll auf diesen “Technik-Kram”, vor dem so viele Respekt oder sogar Angst haben. Ich habe mir selbst beigebracht Webseiten zu programmieren und habe Spaß daran neue Tools auszuprobieren.
  36. Griechenland fühlt sich für mich immer noch wie eine zweite Heimat an, weil wir 9 Monate auf Kreta gelebt und immer wieder Urlaub gemacht haben.
  37. Ich habe einfach keinen grünen Daumen. Jetzt habe ich einen Garten, aber zum Glück kümmert sich mein Freund um die Pflanzen.
  38. Meine Lieblingsserie ist und war Friends. Ich habe mir die DVD-Box mit allen Folgen als Belohnung nach einer Prüfung in der Uni geschenkt. Bis heute habe ich es nicht übers Herz gebracht sie wegzugeben, obwohl ich schon lange keinen DVD-Player mehr habe.
  39. Zu Weihnachten ist „Sissi“ Pflichtprogramm. Nicht nur, weil meine Mama Sissi genannt wird.
  40. Ich liebe es Buchserien zu lesen, da hat man einfach länger etwas von. Meine Lieblingsreihen sind Harry Potter und die Lynley-Krimis von Elizabeth George.
  41. Ich bin ein absoluter Sommermensch. Im Winter ist mir einfach zu kalt und ich trage nicht gerne Schals und dicke Jacken.
  42. Mit der Familie sind wir meistens im Wohnmobil (ein ausgebauter Mercedes Transporter) in Urlaub gefahren. Jahre nachdem meine Elter ihn verkauft hatten, haben sie das Auto auf Lanzarote zufällig wieder entdeckt und mein Vater konnte den neuen Besitzern sogar ein paar Tricks verraten.
  43. Ich trage meine Klamotten meistens bis sie fast auseinander fallen. Einerseits, weil ich es schade finde sie wegzuwerfen und andererseits gehe ich überhaupt nicht gerne shoppen.
  44. Seit ich selbstständig bin und im Home Office arbeite mache ich fast jeden Tag einen Spaziergang durch die umliegenden Kleingärten von Lokstedt.
  45. Das Thema meiner Magisterarbeit war „Was war künstliche Intelligenz?“.
  46. Im Studium habe ich im Fitness-Studio am Empfang gejobbt und trainiere auch immer noch gerne im Studio. 
  47. Mein zweiter Vorname ist Melina. 
  48. Seit meinem Kreuzbandriss ist mein linkes Bein dünner als mein rechtes.
  49. Obwohl ich es liebe am Meer zu sein schwimme ich nicht gerne.
  50. Meine kleinen Finger sind sehr (sehr) kurz. Sie reichen gerade so bis zum ersten Gelenk vom Ringfinger.

Das könnte dich auch interessieren

Was ich bis zum 31.12.2023 noch erleben und schaffen möchte

Was ich bis zum 31.12.2023 noch erleben und schaffen möchte

Wir haben noch 72 Tage bis zum 31.12.2023. Dieses Jahr ist schon viel passiert und ich habe mich spontan dazu entschieden, dieses Jahr mal wieder bei einem Event von Judith Peters mitzumachen. Im Blogtoberfest schreiben wir dieses Mal eine "To-Want-Liste" für den Rest...

Monatsrückblick Februar und März 2022 – Endlich Frühling?

Monatsrückblick Februar und März 2022 – Endlich Frühling?

Huch, jetzt ist plötzlich schon das erste Quartal 2022 um! Die Zeit rast im Moment irgendwie total... Ende Februar habe ich es nicht geschafft meinen Monatsrückblick zu schreiben. Der Monat war nicht so ereignisreich und darum habe ich mich entschieden einen Rückblick...

Meine Bucket-List. Oder: 33+ Dinge, die ich erleben möchte

Meine Bucket-List. Oder: 33+ Dinge, die ich erleben möchte

Was ist eine Bucket-Liste? Die Bucketlist ist sozusagen die Things-to-do-in-Life-Liste. Auf deutsch wird sie auch Löffel-Liste genannt. Sie enthält Dinge, die man tun möchte, bevor man den Löffel abgibt oder zu alt oder krank dafür ist. Die Inspiration zu dieser Art...

Download für 0€

Erfahre, welche 5 Tools du wirklich brauchst, um deine digitalen Produkte automatisiert zu verkaufen!

Du willst ein Online-Business starten und digitale Produkte verkaufen, damit du orts- und zeitunabhängig arbeiten kannst?

Doch du bist überwältigt von der Vielfalt an Tools und Informationen da draußen, sodass du gar nicht weißt, womit du zuerst starten sollst?

Dann hol dir die Tool-Liste für Online-Business-Starterinnen und komm raus aus dem Technik-Chaos!

Hi, ich bin Sophia!

Als Webdesignerin erstelle ich deine professionelle und individuelle Website an einem Tag. Auch bei anderen technischen Herausforderungen, wie der Einrichtung von E-Mail-Marketing, deinem Onlinekurs oder automatisierter Terminbuchung unterstütze ich dich.

Bevor ich mich als Webdesignerin selbstständig gemacht habe, habe ich 10 Jahre als Produktmanagerin in verschiedenen Firmen von Websites über Apps bis zu Computerspielen ganz unterschiedliche digitale Produkte konzipiert, geplant und umgesetzt.

PDF für 0€

Spar dir 100te Stunden Recherche mit der ultimativen Website-Checkliste

Erstelle eine Website, die nicht nur technisch einwandfrei funktioniert, sondern auch deine Ziele unterstützt und dir Kunden bringt.

You have Successfully Subscribed!